So wia's früher wor Advent feiern

Über dem Kurpark liegt ein ganz besonderer Zauber, wenn weihnachtliche Melodien erklingen und warmes Licht von Kerzen, Fackeln und Feuerschalen flackert. Mit viel Sorgfalt und Bedacht wird in Bad Gleichenberg der ursprüngliche Weihnachtsgedanke gelebt und der Kurpark in eine einzigartig stimmungsvolle Atmosphäre getaucht. 

Adventmarkt an den ersten drei Adventsonntagen

Der Mittelpunkt des Weihnachtsdorfs bildet die überlebensgroße, handgeschnitzte Holzkrippe unterm mächtigen, alten Mammutbaum. Rund um die Krippe laden geschmückte Adventhütten mit sorgfältig ausgewählten Kunsthandwerk, Selbst- und Eingemachtem aus der Region zum gemütlichen Bummeln ein.

Mit seiner hochwertigen Handwerkskunst ist das Bad Gleichenberger Weihnachtsdorf im Kurpark mittlerweile mehr als ein Geheimtipp unter den Weihnachtsmärkten.

Auch vergnügliche Pferdekutschenfahrten durch den Kurpark sind Teil des Programms, das von heimischen Trompetenklängen und Familienmusik umrahmt wird.

 

Adventmarkt im oberen Kurpark

Sonntag, 3. Dezember von 14.00-18.00 Uhr

Rund um den Mammutbaum und der Krippe im oberen Kurpark laden geschmückte Adventhütten zum Bummeln in stimmungsvoller Atmosphäre ein. Ausgewählte Kunsthandwerker präsentieren, was sie in liebevoller Handarbeit in vielen Stunden vorbereitet haben. 

15.30 Uhr "Sing ma miteinand im Gemeindesaal"
Zsamm sitzen und miteinader singen, wie man es von früher kennt. Anschließend werden G'schichten erzählt bzw. jeder der möchte kann seine Lieblingsweihnachtsgeschichte erzählen.


Adventmarkt im oberen Kurpark

Sonntag, 10. Dezember von 14.00-18.00 Uhr

Über dem Kurpark liegt ein ganz besonderer Zauber, wenn weihnachtliche Melodien erklingen, warmes Licht in Laternen und Feuerschalen flackert und der Kurpark nach Lebkuchen und Früchtepunsch duftet. Bummeln Sie beim Adventmarkt und erleben Sie die einzigartige stimmungsvolle Atmosphäre. 

Bastelstub'n:
In den beheizten Bastelstuben fertigen nicht nur die Kleinen unter den Gästen Laternen, Gestecke, Kerzen und das eine oder andere Geschenk. Eifrig werden Kekse gebacken und er Duft von Zimt und süßer Weihnachts- bäckerei durchzieht die frische Winterluft. Auch vergnügliche Pferdekutschenfahrten durch den Kurpark sind Teil des Programms, das von heimischen Trompetenklängen und Familienmusik umrahmt wird.

15.30 Uhr Krippenspiel:
Um 15.30 Uhr zeigen die Kinder der Jungschargruppe ihr Krippenspiel bei der Krippe unterm Mammutbaum. Anschließend werden stimmungsvolle Weihnachtslieder vom Familienchor-Ensemble geboten. 

TIPP: Anreise mit dem Sternderlzug! 

 

Adventmarkt im oberen Kurpark

Sonntag, 17. Dezember von 14.00-18.00 Uhr

Über dem Kurpark liegt ein ganz besonderer Zauber, wenn weihnachtliche Melodien erklingen, warmes Licht in Laternen und Feuerschalen flackert und der Kurpark nach Lebkuchen und Früchtepunsch duftet. Bummeln Sie beim Adventmarkt und erleben Sie die einzigartige stimmungsvolle Atmosphäre. 

Bastelstub'n:
In den beheizten Bastelstuben fertigen nicht nur die Kleinen unter den Gästen Laternen, Gestecke, Kerzen und das eine oder andere Geschenk. Eifrig werden Kekse gebacken und er Duft von Zimt und süßer Weihnachts- bäckerei durchzieht die frische Winterluft. Auch vergnügliche Pferdekutschenfahrten durch den Kurpark sind Teil des Programms, das von heimischen Trompetenklängen und Familienmusik umrahmt wird.

14.30 Uhr Weihnachtslieder bei der Krippe:
Der Gesangverein Bad Gleichenberg berührt mit wunderbaren Liedern unsere Herzen.

15.30 Uhr Krippenspiel:
Um 15.30 Uhr zeigen die Kinder der Jungschargruppe ihr Krippenspiel bei der Krippe unterm Mammutbaum. Anschließend werden stimmungsvolle Weihnachtslieder vom Familienchor-Ensemble geboten. 

TIPP: Anreise mit dem Sternderlzug! 

Tipp: Anreise mit dem Sternderlzug

Zum Adventmarkt am 10. und 17. Dezember 2017

Die Fahrt mit der alten Eisenbahn ab Feldbach macht schon die Anreise zum Adventmarkt zum Erlebnis. Die Fensterscheiben im Zug mit Sternen schmücken und dem Krippenspiel der Jungscharkinder lauschen - das ist der "Sternderlzug", der Kinderaugen zum Leuchten bringt.

Abfahrt vom ÖBB-Bahnhof in Feldbach um 12.50 Uhr
Rückfahrt vom Bahnhof Bad Gleichenberg um 17.09 Uhr

Kinderpreis:   € 7,00
Erwachsene:  € 13,00

 

Hirten entzünden täglich Lichter im Kurpark

Wenn sich der winterliche Adventtag dem Ende neigt und langsam die Dämmerung den Horizont von Bad Gleichenberg erreicht, tummeln sich am Hauptplatz einige "Hirten" in grauen Mänteln, um die Kerzen in den wunderschönen Holzlaternen zu entzünden.

Mit Einbruch der Dämmerung entzündet täglich ein Hirte mehr als 50 Laternen und taucht den Kurpark in ein warmes Licht. Nachts werden die Lichter auf einem besinnlichen Rundgang wieder gelöscht. Die Hirten würden sich über zahlreiche Gäste freuen, die sie auf ihrem Weg begleiten.

 

 

Sie sind täglich von 2. Dezember bis 31. Dezember 2017 unterwegs.

16.00 Uhr: Treffpunkt Tourismusbüro Region Bad Gleichenberg
21.00 Uhr: Treffpunkt Krippe im oberen Kurpark

Teilnahme ohne Anmeldung und kostenlos!